IssueTracker - deutsche Anleitung

Diese Anleitung ist zur Zeit in Bearbeitung und daher noch nicht vollständig! Wenn Sie zu dieser Anleitung etwas beitragen möchten können Sie sich kostenfrei als Mitglied registrieren und haben dann die Möglichkeit Seiten zu editieren, oder sich Änderungen an Seiten per E-Mail zuschicken zu lassen (abonnieren).

Preamble

Der IssueTracker ist ein Plugin für DokuWiki und ergänzt dieses um ein leicht zu handhabendes, einfaches Ticket-System mit dem Aufgaben erfasst, verwaltet und bearbeitet werden können. Er stützt sich dabei auf die bereits vorhandene Zugriffs- und Rechteverwaltung von DokuWiki, sowie anderer Core-Funktionen. Der IssueTracker selbst liefert eine Eingabemaske zum Erstellen der Tickets, sortier- und editierbare Übersichtslisten und Detailansichten. Der Administrator kann wählen welche Produkte oder Themen er in einem Projekt behandeln möchte. Über die Verwendung von Projekt und Produkt/Thema lassen sich auch unterschiedliche Kundenprojekte getrennt voneinander adressieren und darstellen. Mit der entsprechenden ACL-Konfiguration von Dokuwiki ist es auch möglich kundenspezifische Ticketportale zu schaffen.

Eigenschaften

Durch die Vergabe von voreingestellten Filtern können die Anwender gezielt geleitet werden, aber auch selbst die Filter anpassen. Zum Blättern über der Übersichtsliste und den Filtern auf Stati oder Priorität werden entsprechende Kontrollelemente bereitgestellt. Das gesamte Erscheinungsbild des IssueTracker läßt sich nach eigenen Vorstellungen gestalten. Einige Eigenschaften sind sehr einfach über die Konfiguration umstellbar. Es lassen sich eigene Symbole für Status und Priorität einstellen, für andere optische Finessen braucht es etwas Erfahrung mit CSS.

Trotz seiner überschaubaren Anzahl an Konfigurationsparametern läßt er sich recht flexibel für unterschiedliche Anwendungsfälle einstellen. So können Sie je nach Bedarf Elemente der Eingabemaske ausblenden, die Darstellung der Übersichtsliste für Benutzer reduzieren, DokuWiki Gruppen als Ressourcen verwenden, die Anzahl und Bezeichnung für Stati und Prioritäten festlegen, sowie diese mit eigenen Bildern gestalten und noch vieles mehr. Zur besseren Orientierung der Anwender in der Übersichtsliste besitzen die einzelnen Einträge neben dem Erstellungsdatum einen weiteren Zeitstempel. Dieser gibt Auskunft wann das Ticket letztmalig bearbeitet wurde. Zusammen mit der sortierbaren Übersichtsliste der Tickets lässt sich so sehr schnell ein Überblick über die Aktualität verschaffen.

Tickets suchen und finden

Da die Tickets und Kommentare wegen ihres Objektcharakters nicht als Seiten im DokuWiki Format gespeichert werden können, kann die DokuWiki-interne Suchfunktion leider nicht verwendet werden. Dies trifft auch auf die Funktion „Letzte Änderungen“ zu. Der IssueTracker hat aber eine eigene Suchfunktion mit der alle Tickets nach einem Suchbegriff durchsucht werden können. Eine Änderungsverfolgung ist allerdings nicht implementiert.

Zusätzlich zum Hinzufügen von Kommentaren lassen sich in der Detailansicht eines Tickets viele Elemente je nach Nutzerrolle verändern. Werden beispielsweise Kommentare nachträglich geändert, so erhalten sie einen entsprechenden Hinweis, inklusive einem Zeitstempel. Auch die ursprünglichen Titel und Beschreibungen eines Tickets oder die Linksplugin-autotooltip__small plugin-autotooltip_bigBookmarks

Der Bookmark-Server speichert zentral Bookmarks, Lesezeichen, Favoriten bzw. Links zu Internetseiten, Dokumenten und Quellen im Internet für einzelne Benutzer, Teams oder Arbeitsgruppen. Der Vorteil der zentralen Speicherung und Verwaltung an einem Ort ist der das man jederzeit und überall Zugriff auf seine BookmarksLinksBookmarksBookmarksLinksBookmarksLinks
lassen sich nachträglich abändern. Der Arbeitsablauf wird mit einigen Automatismen unterstützt. Wenn Sie beispielsweise einem Ticket eine Ressource zuweisen, dann wird auch der zugehörige Status geändert, oder wenn Sie in der Detailansicht eines Reports einen Lösungseintrag schreiben, dann erhält das Ticket den entsprechenden Lösungs-Status gesetzt. Je nach Anwendungsfall lassen sich die automatisch versandten Status E-Mails variabel einstellen. Damit kann der Administrator entscheiden, ob und welche Art von Änderungen per E-Mail Benachrichtigung versendet werden.

Einsatzgebiet

Das Einsatzgebiet des IssueTrackers reicht vom Ticket-System bis hin zur sehr einfachen Kommunikationsplattform. Der IssueTracker wird durch seinen Entwickler sehr aktiv gewartet und Fehler zügig behoben. Auch funktionalen Erweiterungen steht er sehr aufgeschlossen gegenüber. Darüber hinaus ist das Plugin auch in der DokuWiki Dokumentation beschrieben und wird seitens der Community unterstützt. Der IssueTracker hat nicht den Anspruch kommerzielle, datenbankgestützte Ticket-Systeme für internationale Großprojekte mit hochkomplexen Service-Prozessen (ITIL) zu ersetzen. Sein Einsatz ist an DokuWiki geknüpft und ist gut geeignet um dafür eine Aufgabenverwaltung umzusetzen.

Installation

Wir gehen davon aus das Sie bereits ein fertig laufendes DokuWiki in der aktuellen Version installiert haben. Den IssueTracker können Sie auf zwei verschiedene Weisen in das DokuWiki als Funktionserweiterung installieren. Entweder nutzen Sie den sehr bequemen Weg über die Plugin-Administration, indem Sie dort in das Eingabefeld die URL des IssueTracker-Downloads eingeben, oder per FTP direkt auf den Webserver.

Eingabeseite: neue Tickets eines beliebigen Produkts eines bestimmten Projekts erstellen

Beispiel-Syntax:

~~NOCACHE~~
{{issuetracker>project=projektname|display=form}} 

Eingabeseite: neue Tickets eines bestimmten Produkts eines bestimmten Projekts erstellen

Beispiel-Syntax:

~~NOCACHE~~
{{issuetracker>project=projektname|product=produktname|status=all|severity=all|display=form}} 

Ausgabeseite: alle Tickets aller Produkte eines bestimmten Projekts als Übersichtsseite anzeigen

Beispiel-Anwendungsgebiet

Alle Produkte eines Herstellers anzeigen. Der Kundenname wird zum Projektnamen.

Beispiel-Syntax

~~NOCACHE~~
{{issuetracker>project=projektname|product=all|status=all|severity=all|display=issues|view=500}}

Ausgabeseite: alle Tickets eines bestimmten Produkts eines bestimmten Projekts als Übersichtsseite anzeigen

Beispiel-Syntax:

~~NOCACHE~~
{{issuetracker>project=projektname|product=produktname|status=all|severity=all|display=issues|view=500}

Ausgabeseite: alle Tickets ausser abgebrochenen und gelösten Tickets anzeigen

In der Statistik erscheinen die ausgeblendeten Tickets trotzdem noch.
Beispiel-Syntax:

~~NOCACHE~~
{{issuetracker>project=projektname|status=New,Assigned,External Pending,In Progress,Solved, Canceled,Double |severity=all|display=issues}}

Parameter

Die Parameter „status“, „severity“, „view“, „controls“ und „display“ werden zu folgenden Standardwerten zurückgesetzt wenn sie nicht explizit verwendet werden:

  • status = ALL
  • severity = ALL
  • view = 10
  • controls = ON
  • display = ISSUES

Folgende Parameter gibt es

  • project = Pflichtangabe, der Name darf nur einmalig verwendet werden um zwischen den einzelnen Projekten unterscheiden zu können
  • product = optionale Angabe, um die Eingabeseite oder Ausgabeseite auf ein bestimmtes Produkt zu begrenzen
  • status = optionale Angabe, definiert die Ausgabeseite auf Tickets mit einem bestimmten Status (Werte mit Komma getrennt)
  • severity = optionale Angabe, definiert die Ausgabeseite auf Tickets mit einem bestimmten Schweregrad (Werte mit Komma getrennt)
  • display = Pflichtangabe, definiert ob es sich um eine Eingabeseite oder Ausgabeseite handelt
  • view = optionale Angabe, definiert die Anzahl der Tickets die auf der Ausgabeseite gesamt angezeigt werden sollen
  • controls = optionale Angabe, prevents output of controls above and edit of the issue list (on or off) FIXME

Warum der NOCACHE Befehl?

Der NOCACHE Befehl sollte stets direkt vor der Syntax des IssueTrackers verwendet werden um zu verhindern das der Webbrowser die Daten zwischenspeichert und wohlmöglich veraltete Daten anzeigt.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
Navigation
Drucken/exportieren