S-NetworkX

s-networkx-logo.jpg Die Firma S-NetworkX, gegründet im Jahr 2000 von einer Diplom-Betriebswirtin und einem IT-Administrator war ein Full-Support IT-Dienstleister und Wireless Internet Service Provider (WISP) für den Grossraum München, mit den Landkreisen München, Starnberg und Fürstenfeldbruck. S-NetworkX war einer der ältesten WLAN Access Point Betreiber im deutschsprachigen Raum und ist für viele Netzwerkprojekte verantwortlich bei dem die WLAN-Technik dazu eingesetzt wurde Gebiete mit einem schnellen DSL-Internetzugang zu versorgen die ansonsten nur eine sehr geringe Internetanbindung von den grossen Internetprovidern bekommen würden. Viele andere WLAN-Betreiber haben als Basis das Netzwerkkonzept von S-NetworkX übernommen, oder sich über den Live-Support von S-NetworkX technischen Rat geholt.

Würmtal Wireless Network

Als eines der ältesten Wireless Metropolitan Area Networks in Deutschland ist das „Würmtal Wireless Network“ seit 2002 in Betrieb und ermöglicht die ortsungebundene, drahtlose Internetnutzung in einer ganzen Region am südwestlichen Stadtrand von München, zwischen München und dem Starnberger See. Das Würmtal Wireless Network ist per VPN an benachbarte WLAN-Projekte angeschlossen.

WLAN Hotspot München

Ebenso nennenswert ist das Projekt „WLAN Hotspot München“ mit dem höchsten WLAN Access Point Deutschlands auf dem Münchner Olympiaturm mit zwei Richtfunkstrecken die sich in 212 m. über Boden befinden. S-NetworkX fungiert bei dem Projekt als zentrale Schnittstelle zwischen den einzelnen WLAN Access Points die im Stadtgebiet München verteilt sind und kümmert sich um den fehlerfreien technischen Betrieb, Kundensupport, Presseverteiler und betreibt die Authentifizierungsserver, damit sich die WLAN-Nutzer an jedem WLAN Access Point mit immer denselben Zugangsdaten anmelden können.

Server-Hosting

S-NetworkX hostete in einem eigenen Server-Park Windows- und Linux-Server die für eine ganze Reihe von Services betrieben werden. So werden unter anderem Kunden-Websites gehostet, Mirror-Server, DNS, Mailserver, Fileserver, Live-Support, Live-Monitoring und Authentifizierungs-Server im Auftrag von Kunden betrieben. Der 300 qm2 grosse Server-Park ist zur Ausfallsicherung mehrfach redundant (drahtgebunden und drahtlos) über Router an verschiedene Internetknoten angebunden und verfügt zusätzlich über eine autarke Stromversorgung mit Stromgeneratoren.

OpenSIM Unterstützung

Seit Sommer 2008 unterstützt S-NetworkX das OpenSIM-Projekt und ist Mitglied des OpenSimulator-Entwicklerteams. Es werden unter anderem eine deutschspachige, zentrale Anlaufstelle und Plattform für OpenSIM zur Verfügung gestellt, Übersetzungsdienste (englisch/deutsch) angeboten, Server Performance auf Linux- und Windows-Betriebssystemen durchgeführt, Patches getestet, Feedback und Bug Reporting, sowie eine Testmöglichkeit von OpenSIM angeboten.

Im Mai 2010 wurde das Unternehmen aufgelöst.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
Navigation
Drucken/exportieren