Umstellung der Datenbank

Migration von SQLite nach mySQL

  • Mozilla Firefox Addon „SQLite Manager“ installieren
  • Datenbanken mit der Dateiendung .db nach .sql exportieren
  • Exportierte Datenbanken in mySQL importieren

Alternative Lösung

  • Zuerst alle Regionen mit save-oar regionname.oar speichern/sichern
  • Mit load-oar regionname.oar die Regionen in der neuen OpenSIM-Installation importieren
  • Rechte der Regionen wieder einstellen
  • Damit sind allerdings nur die Regionen wiederhergestellt, die Benutzerdatenbank muß separat behandelt werden
  • mySQL installieren und eine leere Datenbank mit dem Namen „opensim“ anlegen
  • mySQL starten und als ständig im Hintergrund laufender Dienst einrichten
  • mySQL auf ein regelmäßig im Hintergrund ablaufendes Backup konfigurieren
  • Konfigurationsdatei opensim.ini auf mySQL umstellen
  • OpenSIM starten und die Migrationsmeldungen im DOS-Fenster überprüfen
  • OpenSIM Inworld überprüfen ob alles normal läuft

Was bringt eine Umstellung ?

Die SQLite-Datenbank ist für sehr viele, gleichzeitige Datenbankzugriffe ungeeignet und je nach Menge der Anfragen sogar überfordert. Das bringt früher oder später Probleme mit sich, wobei Datenverlust und Progammabstürze die Folge sein können. Die mySQL Datenbank ist nicht nur performanter als SQLite, sondern lässt sich auch speziell auf die eigenen Bedürfnisse per Konfigurationsdatei anpassen. Zusätzlich bietet mySQL im Gegensatz zu SQLite den Vorteil daß einmal gespeicherte Avatar-Outfits auch einen Server-Neustart überstehen. Bei SQLite werden nach jedem Server-Neustart alle Avatare auf den Standard-Avatar „Ruth“ zurückgesetzt und eingeloggte Benutzer müssen sich jedesmal aus dem Inventar gespeichertes Outfit neu einkleiden. Das geht zwar schnell, ist aber dennoch lästig.

FIXME

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
Navigation
Drucken/exportieren