Media-Server

Wir unterscheiden bei streambaren Medien zwischen zwei verschiedenen Video-on-Demand (VoD) Lösungen für Internet und Intranet, da sich beides aus technischen und rechtlichen Bedingungen nicht unter einer gemeinsamen Plattform realisieren lässt. Aus technischer Sicht müssen Videos für das Internet wesentlich kleiner sein und können nur bestimmte Video-Formate haben um Pseudo-Streaming zu nutzen, wobei Videos für das Intranet fast beliebig gross sein können und auch alle Video-Formate unterstützt werden. Aus rechtlicher Sicht ist es auch nicht möglich alles öffentlich zu stellen und bei privaten Videos möchte man das ohnehin nicht.

Aus diesen Gründen gibt es zwei verschiedene Lösungen für Medien-Streaming die auf den Einsatzzweck gebunden sind. Frühere Versuche dies alles unter einer einzigen Plattform zu realisieren mussten wir schweren Herzens fallen lassen, so gern wir auch hochintegrative Gesamtlösungen einsetzen, da dies ohne extremen, personellen Zusatzaufwand nicht zu realisieren und sehr störungsanfällig wäre. Die Konzepte und technischen Bedingungen sind einfach so grundsätzlich unterschiedlich das es nicht anders möglich war diesen Dienst umzusetzen.

Medien im Internet

Für den öffentlichen Bereich im Internet bieten wir einen Media-Server und ein Movies-Portal, jeweils auf eigenen Web-Portalen, ähnlich wie andere Video Streaming Portale (beispielsweise YouTube), das Medien wie beispielsweise Videos über einen HTML5-fähigen Webbrowser anzeigen kann. Auf dem Media-Server können eigene Videos auch hochgeladen werden, oder von anderen Video-Plattformen wie z.B. YouTube eingebunden. Die Medien sind zwar browserbasiert abspielbar, dennoch können Sie das abspielbare Endgerät selbst aussuchen, denn mittlerweile hat fast jedes Endgerät (z.B. ein Smart-TV) einen Webbrowser integriert.

Medien im Intranet

Zusätzlich zum Webbrowser-basierten Media Streaming gibt es im Intranet noch die Möglichkeit Medien per DLNA zu streamen. Diese Streaming-Funktion steht aber nur den Geräten innerhalb des Netzwerks zur Verfügung. Damit kann dann beispielsweise ein Smart-TV die Medien abspielen die auf den zentralen Netzwerkspeichern abgespeichert sind. Wir nutzen für Streaming per DLNA die auf den Endgeräten installierte Media-Software zum auswählen und abspielen von Fotos, Audios und Videos.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
Navigation